UDI-Logo Kontakt | Impressum
mit freundlicher Unterstützung der Unterfränkischen Kulturstiftung des Bezirks UnterfrankenWappen des Bezirks Unterfranken/Zur Homepage des Bezirks Unterfranken

Poster

Poster zum Syntaktischen Sprachatlas von Unterfranken (SAUF)
Das Poster zeigt den aktuellen Stand (Dez. 2012) zu den Arbeiten am Syntaktischen Sprachatlas von Unterfranken (SAUF).
Poster zum Thema 'Dialektologie im Unterricht'
Das Poster beschreibt die empirische Untersuchung "Dialekt im Deutschunterricht an unterfränkischen Grundschulen" und stellt die Ergebnisse der Studie vor.
Poster zum Thema 'Wandel in Etappen?'
Der JuSUF untersucht den Dialekt und das Dialektverhalten der jungen Erwachsenen in Unterfranken. Auf 160 Karten stellt er Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen dem Dialekt der jungen Erwachsenen und der Grundmundart dar, wie sie für den Sprachatlas von Unterfranken (SUF) erhoben wurde. Das Poster zeigt, dass Sprachwandel in Etappen stattfindet.

1. Etappe: Dialektumbau

2. Etappe: Dialektabbau

keine Etappe: Fortbestand

Posterserie zum Thema 'Sprache'
Im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit hat das Unterfränkische Dialektinstitut drei Poster erstellt, die sich mit dem Thema 'Sprache' auseinandersetzen:
Das erste Poster verdeutlicht die Bedeutung von Sprache für die menschliche Gemeinschaft und somit ihre Bedeutung als nicht-materielles Kulturgut.
Das zweite Poster zeigt am Beispiel des Sprachatlas von Unterfranken, wie ein Sprachatlas entsteht.
Das dritte Poster widmet sich schließlich dem Thema 'Sprachgrenzen'. Die Beispielregion ist auch hier Unterfranken, an der die so genannte Bruder-Brurer-Linie und die Appel-Apfel-Linie erläutert werden.
Posterserie zu den Arbeiten am Sprachatlas von Unterfranken
Im Rahmen einer Präsentation für die 35. Jahrestagung des Instituts für deutsche Sprache in Mannheim wurden Poster entworfen, die die Arbeiten am SUF dokumentieren:
Das erste Poster zeigt die Organisation des Projekts, stellt die verschiedenen Publikationen und Archive vor und gibt Beispiele für die Dialekte in Unterfranken.
Das zweite Poster zeigt den Weg von der Datenerhebung hin zur fertigen Punktsignaturkarte.
Poster zum Thema 'Sprache als Kulturgut'

Keine Sprache kann existieren, sofern sie nicht in den Kontext einer Kultur integriert ist, wie es umgekehrt keine Kultur geben kann, die nicht in ihrem Zentrum eine Struktur vom Typ der natürlichen Sprache hätte.

Im Rahmen eines sprachwissenschaftlichen Seminars im Wintersemester 2004/05 haben Studierende unter der Leitung von Dr. Sabine Krämer-Neubert fünf Poster zum Thema 'Sprache als Kulturgut' erarbeitet, die in einer kleinen Wanderausstellung an verschiedenen Orten in Unterfranken gezeigt werden sollen. Mit einer Vernissage wurde die Ausstellung am Dienstag, den 25. Juli 2007 feierlich eröffnet. Die Ausstellung war bis Ende Oktober 2006 am Institut für Deutsche Philologie der Universität Würzburg, Am Hubland, zu sehen. Ab September 2006 wurde sie im Rahmen einer Sonderausstellung im Museum der Stadt Miltenberg präsentiert.

Poster 1: Was ist Sprache?
Poster 2: Kommunikations-Mittel
Poster 3: Entstehung des Buches
Poster 4: Entstehung der Ortsnamen
Poster 5: Familiennamen - ein Kulturgut
Weiterführendes
Die Poster auf dieser Seite sind im PDF-Format hinterlegt. Für das Betrachten und Ausdrucken von PDF-Dokumenten benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader. Die aktuelle Version des Acrobat Readers können Sie hier herunterladen.
Die Poster zum Thema 'Sprache', die Sie auf dieser Seite als PDF herunterladen können, eignen sich auch als Arbeitsblätter im Deutschunterricht. Für Lehrer unterfränkischer Schulen besteht weiterhin die Möglichkeit, die Poster im Format DIN A0 anzufordern. Benutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular.
Wenn Sie einen Posterdruck wünschen, besteht die Möglichkeit eines Farbausdrucks in unserem Rechenzentrum zu folgenden Preisen:

DIN A3 à 0,50 €

ab DIN A2 bis DIN A0 à 10 €

Die Preise verstehen sich zzgl. Versandkosten, Sie können die Poster aber auch bei uns abholen. Bitte geben Sie bei der Bestellung immer die gewünschte Größe an.